CORONA VIRUS IN DER ZAHNARZTPRAXIS

Coronagefahr bei Zahnarztbesuch? 

Corona bzw. Covid-19 Alarm: Viele Zahn-Patienten sind jetzt verunsichert und fragen sich: Kann ich überhaupt noch in die Zahnarztpraxis gehen? Vertraue ich dort der Hygiene? Ich sage da ganz klar: JA. Ihr könnt in die Zahnarztpraxis gehen. Alle Flächen, die überhaupt mit der Behandlung zu tun haben – und auch alle Türklinken – werden mit antiviralem und antibakteriellem Desinfektionsmittel gereinigt. Daher könnt ihr beruhigt in die Zahnarztpraxis gehen.

Wie sieht es aber aus, wenn IHR an Corona erkrankt seid? Dann solltet Ihr lieber zu Hause bleiben. D. h. wenn Ihr Schnupfen habt, oder Husten, dann solltet ihr eine Zahnarztpraxis nicht aufsuchen. Aber was macht ihr, wenn ihr Zahnschmerzen habt? Dann empfehle ich euch in eine Zahnklinik zu gehen, die dann besondere Schutzmaßnahmen haben.

  • Übrigens – schon gewusst? Die Coronaviren, die uns derzeit Sorge bereiten, heißen eigentich: SARS-CoV-2. Die daraus resultierende Atemwegserkrankung heißt COVID 19. 

Voraussetzung für einen gefahrlosen Praxis-Besuch ist jedoch, dass die Praxen ausreichend mit Desinfektionsmitteln und geeigneten Reinigungsmaterial ausgestattet ist. Nach unserer Kenntnis jedoch, schließen Praxen sofort, wenn eben diese Mittel nicht mehr vorhanden sind. Hier reagieren und arbeiten Zahnärztinnen und Zahnärzte sehr verantwortungsvoll. Außerdem stehen die Praxen hier in der Pflicht. 

Euer Dr. Ismail Özkanli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.