• Nur online erhältlich

Beovita Schwarzkümmel-Öl

9,34 €

Der ägyptische Schwarzkümmel (Nigella sativa Linneaus) ist eine seit Jahrtausenden bekannte Pflanze mit über 100 hochwirksamen Inhaltsstoffen, die im Orient und in Europa sehr geschätzt waren. Der Schwarzkümmel wurde von verschiedenen Kulturen und Zivilisationen über mehrere Jahrtausende als Heilmittel und zur Nahrungsergänzung verwendet, um Gesundheit und Wohlbefinden zu erhalten. Unser Schwarzkümmel-Öl ist frei von Schad- und Konservierungsstoffen.

Anwendung:

  • Täglich 2-3 Teelöffel trinken
  • Packungsgröße: 50 ml Braunglasflasche. 
Menge

  • Sofort versandfertig - Lieferzeit 2-3 Tage Sofort versandfertig - Lieferzeit 2-3 Tage
  • Versandkostenfrei ab 19€ Versandkostenfrei ab 19€
  • Sichere Bezahlung Sichere Bezahlung

100% natives ägyptisches Schwarzkümmel-Öl

  • Durch spezielle Kaltpress- und Filterverfahren werden höchste Qualitätsstufen erreicht
  • Enthält über 80% ungesättigte Fettsäuren
  • Zur unterstützenden Einnahme bei einer Parodontose-Behandlung

                                                      

                                                              Schwarzkümmel Öl




Schwarzkümmelöl - Gewonnen aus dem Samen einer Powerpflanze 


Schwarzkümmel gehört zu den Hahnenfußgewächsen und ist eine einjährige Pflanze mit einer Wuchshöhe von 15 bis 50 cm. Echter Schwarzkümmel trägt den lateinischen Namen Nigella Sativa und bildet weiße Blüten aus, die später matt schwarze Samen tragen. Diese Samen sind als Gewürz bekannt oder können zu Schwarzkümmelöl verarbeitet werden. Auf Arabisch heißt Schwarzkümmel „Habbah al-baraka“ – segenreicher Samen – und gibt Aufschluss über die Bedeutung des kleinen Samens. Bei archäologischen Arbeiten fand man bereits in der Grabkammer Tutanchamuns eine Flasche altägyptisches Schwarzkümmelöl. Auch lobte der islamische Prophet Mohammed die Kraft der Schwarzkümmelsamen. Den Anbau des damals als Heilpflanze geltenden Schwarzkümmels gab sogar Kaiser Karl der Große für sein abendländisches Reich in Auftrag. So kam es, dass der wertvolle Schwarzkümmelsamen bis in das 18. Jahrhundert in Europa als anerkanntes Therapeutikum weit verbreitet war. Erst unsere moderne Medizin machte der Gewürzpflanze den Ruf streitig und ließ sie in Vergessenheit geraten. Schwarzkümmelsamen und Schwarzkümmelöl sind seither in der westlichen Welt oftmals unbekannt und zumeist nur als Gewürz auf Fladenbrot zu finden. Das Brotgewürz ist heute noch Teil vieler Speisen in Bulgarien, der Türkei und im Libanon. Vor allem das Schwarzkümmelöl ist sehr beliebt zum Würzen und findet vielerorts Verwendung. Als hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel erkämpft sich Schwarzkümmelöl erst langsam wieder seinen angestammten Platz zurück.

                                                              

Schwarzkümmelöl Herkunft

Über Ägypten und Westasien breitete sich Schwarzkümmel langsam über Nordafrika nach Südeuropa hin aus. Seinen Ursprung findet Schwarzkümmel in Ägypten, wo er bereits seit mehr als 2000 Jahren für verschiedene Einsatzbereiche verwendet wird. Seine einzigartigen Inhaltsstoffe sind vor allem im Schwarzkümmelöl wiederzufinden, welches nicht nur für Speisen verwendet wurde. Die höchste Qualität des Schwarzkümmels stammt, früher wie heute, aus Ägypten und wird daher bevorzugt für Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

                                                                    


Schwarzkümmelöl Ägypten

In Ägypten wird Schwarzkümmel seit mehr als 2000 Jahren genutzt und findet vielfach als Schwarzkümmelöl für die Hautpflege Verwendung.  Auch als Gewürz in Speisen ist Schwarzkümmel im Orient sehr beliebt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass man in Ägypten auch den besten Schwarzkümmel von höchster Qualität findet. Schwarzkümmel wird dort in der Wüstenlandschaft angebaut und geerntet. In seinem Samen vereinen sich mehr als 100 wertvolle Inhaltsstoffe, die auch im Schwarzkümmelöl vorhanden bleiben. So befindet sich auch nur das hochwertige ägyptische Öl (Nigella sativa) im Beovita Schwarzkümmelöl und in den Schwarzkümmelöl-Kapseln. Dieses wird mittels speziellen Kaltpress- und Filterverfahren hergestellt und ist frei von Schadstoffen und Konservierungsstoffen.

 

Schwarzkümmelöl Geschmack

Schwarzkümmel hat einen sehr intensiv würzigen Geschmack. Durch seine scharfe, bittere Note wird er häufig als Pfefferersatz verwendet. Schwarzkümmelsamen findet man häufig auf Brot und Gebäck wieder, was ihm den Namen Brotwurz einbrachte. Die würzige Note der Samen ist vor allem im Schwarzkümmelöl wahrnehmbar, weshalb das Öl sich optimal für Soßen und Salate eignet. Oftmals wird der Geschmack des Schwarzkümmels mit Sesam oder Thymian-Aroma verglichen, was auf die ätherischen Öle beider Pflanzen zurückzuführen ist. Schwarzkümmelsamen können zudem angeröstet werden, um die nussige Note zu intensivieren. Ob zu Gemüse, Geflügel, Lamm, Chutney oder Curry – Schwarzkümmel ist die perfekte Würze für abertausende Gerichte. Die ganzen Samen passen zudem zu Kuchen, Brot und Gebäck und werden oftmals einfach aufgestreut.

 

Schwarzkümmelöl Herstellung

Zu Gewinnung von Schwarzkümmel wird bereits im September die Schwarzkümmelsaat ausgepflanzt. Nach der Blütezeit beginnt anschließend die Ernte. Dafür muss die Fruchtkapsel der Schwarzkümmelpflanze komplett vertrocknen und braun werden. Um den Samen möglichst trocken zu halten, wird die Ernte vor Sonnenaufgang durchgeführt. Nach einer anschließenden Trocknungsphase können die Samen der Fruchtkapsel durch Schütteln entnommen werden. Um nun das wertvolle Schwarzkümmelöl herzustellen, werden die Samen bei schonenden Temperaturen speziellen Kaltpress- und Filterverfahren unterzogen, um sie vom Öl zu trennen. Nur auf diese Weise kann garantiert werden, dass alle wichtigen Inhaltsstoffe im Schwarzkümmelöl enthalten bleiben.

 

Schwarzkümmel Samen

Die Basis für das hochwertige Schwarzkümmelöl und die Schwarzkümmelöl-Kapseln bilden die Samen der Pflanze. Bis zur Ernte reifen diese in der Fruchtkapsel heran. Die matt schwarzen Samen versprühen einen Duft, der an Anis und Thymian erinnert. Durch die ätherischen Öle erhält das Schwarzkümmelöl seinen einzigartigen scharfen, bitteren Geschmack. Dieser lässt sich wunderbar zu den verschiedensten Gerichten kombinieren.  Die Samen werden auch unverarbeitet als Pfefferersatz genutzt. In ihnen steckt das wertvolle Öl, welches reich an mehrfach gesättigten Fettsäuren ist. Sie bilden die Basis für die Biosynthese der Prostaglandine. Zudem enthält es zahlreiche Aminosäuren, die für den menschlichen Organismus essentiell sind. So bieten sich das Schwarzkümmelöl und die Schwarzkümmelöl-Kapseln optimal als Nahrungsergänzungsmittel an.

Schwarzkümmelöl

Der kleine schwarz schimmernde Samen der Schwarzkümmelpflanze steckt voller hochwertiger Inhaltstoffe. Daher wird er seit jeher zu Schwarzkümmelöl verarbeitet, welches durch einen unverkennbaren Geschmack besticht. Hierfür verantwortlich ist der hohe Gehalt an ätherischen Ölen. Da das Schwarzkümmelöl so vielseitig einsetzbar ist, erhielt es auch den Namen „orientalisches Gold“. Als Gewürz für Speisen wird der kleine Schwarzkümmelsamen bereits seit mehr als 2000 Jahren genutzt. Vor allem Soßen und Salate können mit Schwarzkümmelöl aufgepeppt werden. Doch im Öl der orientalischen Pflanze steckt noch viel mehr. So kann sogar die Haut mit Schwarzkümmelöl gepflegt werden. Dabei können Akne, Pickel und Hautunreinheiten gezielt mit dem Öl behandelt werden, ganz gleich, ob trockene oder fettige Haut. Auch den Haaren schenkt Schwarzkümmelöl wieder mehr Glanz und Geschmeidigkeit. Innerlich empfiehlt sich eine Anwendung nach fettigen Mahlzeiten oder auch als Begleitung zu einer Parodontose Behandlung. Dafür können mehrmals täglich 2 – 3 Teelöffel des Öls eingenommen werden. Eine solche Anwendung sollte allerdings über mehrere Monate hinweg konstant durchgeführt werden, da pflanzliche Helfer eine Weile brauchen, um ihre volle Kraft zu entfalten. Beovita Schwarzkümmelöl ist schonend kaltgepresst und eignet sich daher auch besonders für den Einsatz als Nahrungsergänzungsmittel. Durch spezielle Pressverfahren kann garantiert werden, dass wärmeempfindliche Inhaltsstoffe, wie beispielsweise ungesättigte Fettsäuren, erhalten bleiben. Da der Anteil des durch Kaltpressverfahren gewonnenen Öls sehr viel geringer ist, als bei einer chemischen Extraktion, wirkt sich dies selbstverständlich auf den Preis auf. Auch das Fehlen von Terpenderivate (in hohen Mengen giftig) weist auf ein hochwertiges Öl hin, welches als Nahrungsergänzungsmittel genutzt werden kann. Das Beovita Schwarzkümmelöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen sowie Aminosäuren und ätherischen Ölen und daher die  optimale Wahl bei der Verwendung von besonders hochwertigem Schwarzkümmelöl.

                                                                                       

Schwarzkümmel Qualität

Um Schwarzkümmelöl als Nahrungsergänzungsmittel zu gewinnen, ist vor allem die Qualität der Rohstoffe entscheidend. Deshalb wird nur der Schwarzkümmel aus Ägypten (Nigella sativa) für die Gewinnung des Schwarzkümmelöls verwendet. Er bietet die beste Qualität und Reinheit. Beovita Schwarzkümmelöl enthält 80 Prozent ungesättigte Fettsäuren und ist frei von Schadstoffen sowie Konservierungsstoffen. Es wird ausschließlich im Kaltpress- und Filterverfahren hergestellt, sodass die wichtigen Nährstoffe erhalten bleiben.


Schwarzkümmelöl Anwendung

Schwarzkümmelsamen werden für die unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten verwendet. Sie können als Gewürz in Gebäck und Brot, aber auch zu anderen Gerichten hinzugefügt werden. Aufgrund ihres Geschmacks bieten sie sich wunderbar als Ersatz für Pfeffer an und verbreiten ein tolles Aroma als Schwarzkümmelöl in Salaten und Soßen.

Im Orient ist Schwarzkümmel als Heilpflanze bereits seit Jahrtausenden bekannt. Auch in der indischen Heilkunst Ayurveda sowie in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind die kleinen schwarzen Samen von großer Bedeutung und werden als Schwarzkümmelöl für Behandlungen eingesetzt. So gehört Schwarzkümmel in den Ländern des Orients zu jeder Hausapotheke. Jede Kultur nutzt den kleinen Samen bis heute auf unterschiedliche Weise. Sehr beliebt sind Anwendungen mit einer Creme aus Ziegenfett und Schwarzkümmelöl oder auch der pure Genuss des Öls für das tägliche Wohlbefinden oder gegen Blähungen.


Schwarzkümmel Inhaltsstoffe


Schwarzkümmelöl ist von Natur aus reich an mehr als 100 Inhaltsstoffen. Neben Fetten und ätherischen Ölen befinden sich einzigartige Komponenten im Öl, die es zu etwas ganz Besonderem machen. In den pflanzlichen Fetten stecken ätherische Öle sowie 80 % ungesättigte Fettsäuren. Zudem sind über 20 % Eiweiße, 38 % Kohlenhydrate und weitere Bestandteile enthalten. Nennenswert sind dabei der Bitterstoff Nigellin, der ätherische Wirkstoff Nigellon Semohiprepinon und das Saponin Melanthin. Dazu findet man reichlich B-Vitamine, Provitamin A, Vitamin C und E sowie Selen im hochwertigen Schwarzkümmelöl. Zudem bringt das Öl essentielle Aminosäuren mit sich. Zu ihnen zählen Phenylalanin, Serin, Tyrosin, Valid, Arginin, Asparagin und Glycin. Somit ist das Öl ein echtes Kraftpaket und wunderbar für den täglichen Verzehr geeignet.


Schwarzkümmelöl Wirkung

Wegen seiner einzigartigen Inhaltsstoffe wurde Schwarzkümmel bereits im alten Ägypten für verschiedene Anwendungsmöglichkeiten geschätzt. Vor allem der Bitterstoff Nigellin und Komponenten wie Melanthin und Nigellon Semohiprepinon verleihen Schwarzkümmelöl eine einzigartige Zusammensetzung.

Viele Studien beschäftigen sich aufgrund der positiven Ergebnisse derzeit mit der Untersuchung des Schwarzkümmelöls und seinen Anwendungsgebieten. Klar ist, dass Schwarzkümmelöl nicht ohne Grund einen so exzellenten Ruf besitzt, der seit Jahrtausenden die Menschen begeistert. 

Schwarzkümmel Wirkstoffe


Schwarzkümmelöl erlebt derzeit einen Aufschwung in Deutschland. Vor allem wegen seiner besonders wertvollen Inhaltsstoffe wird er immer gefragter. Das Öl enthält neben den B-Vitaminen B1, B2 und B6, Folsäure, Biotin auch Magnesium, Selen und Beta-Karotin. Dazu kommen noch Vitamin C und E, welche in Kombination mit den anderen Inhaltsstoffen ein hochwertiges Öl erschaffen.

 

Schwarzkümmelöl Einnahme

Schwarzkümmelöl ist geschmacklich etwas ganz Besonderes. Die bittere und scharfe Note eignet sich vor allem für das Würzen von Salaten und Soßen, jedoch trifft das Öl nicht immer den Geschmack jedes einzelnen. Daher gibt es das Beovita Schwarzkümmelöl auch in Kapselform für eine vereinfachte Einnahme. So kann das Öl ohne Probleme täglich in der gewünschten Dosierung aufgenommen werden. Die Kapseln unterstützen zudem eine zielgerichtete Freisetzung der Inhaltsstoffe. Mit dem reinen Schwarzkümmelöl ist es darüber hinaus möglich Ölziehen durchzuführen, um eine Parodontose-Behandlung zu unterstützen. Weitere Dosierungs- und Anwendungshinweise befinden sich auf dem Etikett des Produktes.

 


Schwarzkümmelöl Dosierung

Beovita Schwarzkümmelöl-Kapseln sind für eine tägliche Anwendung gedacht. Sie werden mit etwas stillem Wasser eingenommen. Die Verzehrempfehlung liegt bei 1 bis 2 Kapseln pro Tag. Vom Schwarzkümmelöl können Sie täglich 2 – 3 Teelöffel trinken. Zudem ist es möglich Ölziehen durchzuführen.

 

Schwarzkümmelöl kaufen

Achten Sie beim Kauf von Schwarzkümmelöl in jedem Fall auf die gesicherte Herkunft aus Ägypten. Nur qualitativ hochwertiges Schwarzkümmelöl stammt aus ägyptischen Schwarzkümmelsamen. Es sollten Angaben über Schadstoffe sowie Konservierungsstoffe gekennzeichnet werden. Derzeit befinden sich im Handel Produkte, die nur minderwertige Inhaltsstoffe enthalten oder bei denen das Öl mit günstigeren Ölen gemischt wurde. Schauen Sie bitte genau hin, ob es sich um 100 Prozent ägyptisches Schwarzkümmelöl handelt. Für ein einwandfreies Öl, wie das von Beovita, sollte eine schonende Herstellung an erster Stelle stehen, um die Inhaltsstoffe zu bewahren und ein natürliches Endprodukt zu erhalten. Falls Sie den Geschmack von Schwarzkümmelöl zu intensiv empfinden, können wir Ihnen die Schwarzkümmelölkapseln empfehlen. Sie sind besonders einfach in der Einnahme und enthalten ebenfalls das hochwertige Beovita Schwarzkümmelöl.


Schwarzkümmel Studien

Auch wenn der kleine schwarze Samen in unserer Region fast vergessen ist und erst langsam wieder an Popularität gewinnt, werden dennoch seit den 60er Jahren wieder vermehrt Forschungen und Studien durchgeführt. Hierbei liegt der Fokus auf der Entschlüsselung der Inhaltsstoffe und deren Anwendungsgebiete. Diese Studienergebnisse tragen vermehrt dazu bei, dass Schwarzkümmel wieder häufiger als Nahrungsergänzungsmittel in Betracht gezogen wird und auch für die tägliche Ernährung an Ansehen wächst. Viele der seit 2000 Jahren geschätzten positiven Eigenschaften können auch in den wissenschaftlichen Studien bestätigt werden.

 

Schwarzkümmelöl Nebenwirkung


Uns sind keine Nebenwirkungen für Schwarzkümmel bekannt. Vielleicht kann es nach einer Einnahme des Schwarzkümmelöls und auch der Kapseln kurzeitig zu einem Aufstoßen kommen. Dieses Phänomen lässt aber mit einer andauernden Behandlung schnell nach. Menschen mit einem empfindlichen Magen können eventuell zu einem leichten Magengrummeln bekommen, das auf die enthaltenen ätherischen Öle zurückzuführen ist. Bei einer Anwendung des Schwarzkümmelöls auf der Haut können Anzeichen einer Schwarzkümmel-Allergie auftreten.

Schwarzkümmelöl gesund

Schwarzkümmelöl ist ein sehr hochwertiges Öl, welches viele wichtige Nährstoffe enthält. Die Kombination der einzelnen Inhaltsstoffe macht das Öl zu einem echten Kraftpaket. Dazu zählen essentielle Aminosäuren, Biotin, Magnesium, Folsäure, Selen, Vitamin B1, B2, B6, Beta-Karotin und Vitamin C und E. Nicht verwunderlich also, dass das Schwarzkümmelöl bereits seit mehr als 2000 Jahren genutzt und geschätzt wird. In erster Linie ist für ein gutes Schwarzkümmelöl die Qualität der Rohstoffe entscheidend. Achten Sie daher immer auf die Angaben zur Reinheit und Herkunft. Gutes Schwarzkümmelöl und Schwarzkümmelölkapseln entstehen aus echten ägyptischen Schwarzkümmelsamen und ist frei von Schadstoffen. Beovita Schwarzkümmelöl kann genau in diesen Punkten überzeugen und bietet Ihnen nur die beste Qualität.


Wie Schwarzkümmel einnehmen?


Schwarzkümmel zu sich zu nehmen gestaltet sich sehr einfach. Sie können das Öl der Schwarzkümmelsamen beispielsweise in Speisen verwenden oder zum Verfeinern von Soßen. Um das Schwarzkümmelöl täglich einzunehmen trinken Sie 2 – 3 Teelöffel täglich. Fällt es Ihnen schwer sich an den Geschmack zu gewöhnen oder finden Sie die Einnahme nicht komfortabel genug? Dann können wir Ihnen unser Schwarzkümmelöl in Kapselform empfehlen. Sie enthalten ebenfalls das hochwertige ägyptische Schwarzkümmelöl mit 80% ungesättigten Fettsäuren und erleichtern die Einnahme auch unterwegs. Es genügen bereits 1 – 2 Kapseln täglich, die sie mit etwas Wasser einnehmen.  Schwarzkümmelsamen an sich können zum Würzen eingesetzt werden oder einfach auf Brot oder Gebäck gestreut werden.



Schwarzkümmelkapseln

Schwarzkümmelkapseln enthalten ebenfalls hochwertiges Schwarzkümmelöl mit einem Fettsäure-Anteil von 80 %. Die Kapseln bieten den Vorteil einer exakten Dosierung und auch mehr Komfort bei einer Anwendung unterwegs oder auf Reisen. Die Kapselhülle und die Dose schützen das Öl zudem vor Umwelteinflüssen. Durch die Kapseln kann das enthaltene Schwarzkümmelöl zudem gezielt seine Inhaltsstoffe freisetzen. Eine Einnahme der Schwarzkümmelkapseln sollte über mehrere Monate stattfinden, da die Kraft des Schwarzkümmels sich auf diese Weise erst richtig entfalten kann. Wie auch das Schwarzkümmelöl unterstützen die Kapseln eine Parodontose-Behandlung.

 

Schwarzkümmelöl Erfahrung

Wir freuen uns über das positive Feedback vieler unserer Kunden, die bereits ihre Erfahrung mit dem Schwarzkümmelöl und den Schwarzkümmelkapseln machen konnten. Unsere Kunden vertrauen auf die Qualität unseres Schwarzkümmelöls und verlassen sich auf die jahrhundertealte Tradition, die Schwarzkümmel mit sich bringt. Wem der Geschmack des Schwarzkümmelöls zu bitter und scharf ist, der greift gerne auf unsere Schwarzkümmelöl-Kapseln zurück. Diese können sie bequem in ihre Ernährung integrieren und sogar auf Reisen zu sich nehmen.

 

Schwarzkümmel Essen


Im Orient ist Schwarzkümmel beheimatet, weswegen er vermehrt auch für die Zubereitung von Speisen verwendet wird. Durch seine scharfe Note wird es gern als Pfefferersatz verwendet. Auch auf Gebäck und Brot (Fladenbrot) findet man den kleinen schwarzen Samen. Vor allem aber das Schwarzkümmelöl hat einen sehr guten Ruf. Es wird oftmals als Dressing für Salate verwendet oder zum Würzen von Soßen. Das Öl enthält viele wertvolle Aminosäuren, Vitamine und Mineralien, was eine ausgewogene und gesunde Ernährung unterstützen kann. Daher empfiehlt sich die Einnahme des Schwarzkümmelöls als Nahrungsergänzungsmittel.                                                    

                                                   

  

Schwarzkümmel Kreuzkümmel


Kümmel ist nicht gleich Kümmel. Schwarzkümmel, Kreuzkümmel und Kümmel haben zwar sehr ähnliche Namen sind aber nicht einmal miteinander verwandt. Auch geschmacklich haben die Samen nichts gemein. Schwarzkümmel hat einen intensiven ätherischen Geschmack ähnlich wie Thymian und Anis. Kümmel, auch Wiesenkümmel genannt, wird zum Veredeln von Käse und Spirituosen genutzt und besitzt ein herbes Aroma. Kreuzkümmel ist den meisten vor allem aus indischen Speisen bekannt. Es wird gerne zum Würzen in Masala und Curry verwendet.

02595200900
6879 Artikel